Starker Auftritt des FCW zu Beginn der Rückrunde

Im 3-4-2-1 System erfolgreich: FCW-Coach Nunzio Pastore

SG Buchenberg/Neuhausen – FCW 1:4
Aufstellung:
 Riccardi – Köhler A., Pastore, Köhler M. – Rehnert, Gratwohl, Baumann(C), Sözer A. – Mahjoubi, Sözer T. – Peluso

FCW-Coach Nunzio Pastore schickte seine Elf im neuen 3-4-2-1 System auf den matschigen Hartplatz in Neuhausen. Weilersbach stand defensiv sicher und verteidigte kompromisslos. Früh in der Partie führte Gratwohl einen Freistoß schnell aus – zu schnell für die Gastgeber, denn ein Verteidiger stoppte den Ball im Strafraum mit den Händen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Tolga Sözer souverän zur 1:0 Führung.
Anschließend verlor der FCW etwas die Kontrolle über das Spiel und baute die SG durch unnötige Fouls in Strafraumnähe auf. Doch in Hälfte zwei erhöhte man schnell durch Mahjoubi und erneut Sözer auf 3:0 und machte so den Sack zu. In der Folge gelang Peluso sogar das 4:0. Doch auch die Spielgemeinschaft aus Buchenberg/Neuhausen kam nach einem abgefälschten Schuss zu ihrem Ehrentreffer. Alles in allem ein starker Auftritt des FCW, der sich pünktlich zu Beginn der Rückrunde in guter Form zeigt.

 

Schreibe einen Kommentar