DFB-Mobil zu Gast beim FC Weilersbach

 

dfbmobil8

Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung: Am Mittwoch besuchte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den FC Weilersbach. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Das Ziel, mehr als 10.000 Vereine zu besuchen, wurde im März 2012 erreicht. Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ein entwicklungsgerechtes Vereinstraining zu geben. Beim Besuch des DFB-Mobils in Weilersbach gab es Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer des FC Weilersbach aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen. Das Training dauerte etwa 70 Minuten. Der Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs (Qualifizierung, Mädchenfußball, Integration, Kooperation Schule und Verein) bildete den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils. Einhellige und durchweg positive Meinung der Weilersbacher Trainer nach fast drei Stunden: „Informativ, interessant und spannend“. (Das Bilde zeigt die C-Jugend-Spieler mit den beiden Verbandstrainern des Südbadischen Fußballbundes.)

 

Schreibe einen Kommentar